Die Sinnlehre von Viktor E. Frankl

WERTE.MACHEN.SINN.
Nehmen Sie Hilfe an und helfen Sie damit auch anderen.

zum Artikel im PDF-Format

Was trägt den Menschen in seinen schwierigsten Lagen? Was verbindet die Suche, die Orientierung und die Gestaltung für ein gelingendes Leben?
Die Antwort, den sprichwörtlichen „roten Lebensfaden“ gibt Ihnen die Sinnlehre in die Hand. Begründet von Viktor E. Frankl (1905-1997) wird sie als Logotherapie und Existenzanalyse auch als „Dritte Wiener Schule“ der Psychotherapie“ bezeichnet. Die SINN-LEHRE bietet Hilfe bei existentiellen Krisen der SINN-LEERE, ob im persönlichen, privaten, familiären oder beruflichen Umfeld.

Im Zentrum der Sinnlehre steht ihr Menschenbild,  auf dem Fundament von  „Freiheit des Willens – Willen zum Sinn – Sinn im Leben“.  In der Frage „Was hält den Menschen gesund“ steht die Stärkung der Ressourcen im Menschen im Fokus. Viktor Frankl bezeichnet die Suche nach einem Sinn im Leben als die ureigenste Motivation des Menschen. Er gibt damit eine Antwort von zeitloser Relevanz auf die vielfältigsten Fragen der Lebensgestaltung in jeder Alters- und Lebensphase. Die Sinnlehre gibt Orientierung für die persönliche Einstellung und für  das Entscheiden und Handeln in der jeweiligen konkreten Lebenssituation. Sie ist von zeitloser und aktuell höchst lebenspraktischer Relevanz, ob im Bereich Persönlichkeit, Familie und Beruf.

Die Sinntheorie liefert die wissenschaftlichen Erkenntnisse für die Bedingungen und Voraussetzungen, was den Menschen aus seinem Innersten heraus bewegt, ihn antreibt, ihn motiviert, ihn gesund erhält. Frankl nannte den Sinn die primäre Motivation. Es ist der subjektive Sinn, den ein Mensch in seinem Handeln, in Erfüllung einer Aufgabe oder in Bezug auf eine Person findet.

Ich habe meine Ausbildung zum Lebens & Sozialberater in der Logotherapie & Existenzanalyse an der EALP in Graz absolviert.  Aktuell erwerbe ich meine Praktikumsnachweise als Lebens- und Sozialberater unter Supervision. Wenn Sie Personen aus Ihrem Umfeld kennen, die aus persönlichen, familiären oder beruflichen Gründen Bedarf haben, sich vertrauensvolle und professionelle Unterstützung zu suchen, bin ich Ihnen für Referenzen sehr dankbar.

Die Beratung erfolgt in diesem Rahmen unentgeltlich. Ich bitte Sie aber um eine nach Ihren Möglichkeiten großzügige Spende.
Diese wird für die Initiative „KMB2 : (Kleine – Mittlere – Betriebe) x (Kapital – Management – Beteiligung)“ verwendet, um in dieser schwierigen Zeit prompt und flexibel mit Kapital und, wenn erforderlich, auch mit Management helfen zu können. Die Managementunterstützung erfolgt unentgeltlich durch LEANKIN Partner.

Viele der kleinen, mittleren Betriebe brauchen jetzt rasch konkrete Hilfe und Unterstützung. Jetzt gilt es, Unternehmens-Wert, unternehmerisches Potenzial und Arbeitsplätze zu erhalten. Nehmen Sie Hilfe an und helfen Sie damit auch anderen.

Gerne höre ich von Ihnen. Mit herzlichen Grüßen
Ing. Mag. Karl-Heinz Krammer
Mobil: +43 676 92 552 62
KH.Krammer@leankin-partner.com
www.leankin-partner.com